Ballhaus am Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
Kahn Quartett

Joseph Haydn
Streichquartett op. 76, Nr. 2 „Quintenquartett“ 

Franz Schubert
Streichquartett Nr. 14, D. 810 „Der Tod und das Mädchen“

 

Kahn Quartett
Shai Nakash – Violine
Hallel Tutter – Violine
Katrin Spiegel – Viola
Assif Binness – Cello
 

Die Musikhochschule Barenboim-Said-Akademie in Berlin ist nach dem argentinisch-israelischen Pianisten und Dirigenten Daniel Barenboim und dem amerikanisch-palästinensischen Literaturkritiker Edward Said benannt. Als enge Freunde gründeten sie 1999 in Weimar das West-Eastern Divan Orchestra, um junge arabische und israelische Musiker zusammenzubringen. Beide waren überzeugt, dass Frieden im Mittleren Osten nicht durch militärische Maßnahmen herbeizuführen sei, und verschrieben sich der Suche nach alternativen Zugängen zu einer politischen Lösung. Die Barenboim-Said Akademie wurde 2015 eröffnet – als handfeste Verlängerung des Geistes und der Mission des West-Eastern Divan Orchestra. Benannt nach den Gründern bietet die Barenboim-Said Akademie ein Curriculum, das sich der Ausbildung einer neuen Generation Musikern verschrieben hat. Eines der Kammermusikensembles ist das Kahn Quartett, das sich in der neuen Reihe „Ins Offene…!“ präsentiert, welche herausragenden Musikern, die sich in und nach ihrem Studium in einer Phase des Experimentierens befinden, eine Plattform bietet.


Bewirtung

Wildkräutertarte, Wildschinken, Kräutergelee mit Erdbeeren, Rosenholunder-Bowle, Bier mit Fichtengeschmack, Apfelschorle mit Rosenholunder, Wasser | Kräuterfrau Annette Zimmermann



Eintrittspreis: 24 | 30 €

Für Schüler, Studenten etc. Ermäßigung von 4 €, wenn nicht anders angegeben.

Tickets bestellen
Unterstützt durch
Stadt Kassel
Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Unsere Partner