Unsere Partner

 

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst  ist das Hochschul- und Kulturministerium des Landes Hessen. An der Spitze des Hauses steht als Mitglied der Hessischen Landesregierung Staatsministerin Angela Dorn (Bündnis 90/Die Grünen). Das Ministerium wurde am 4. Juli 1984 aus dem Hessischen Kultusministerium ausgegründet. Das Kultusministerium blieb danach für Schul- und einen Teil der Kirchenangelegenheiten zuständig. Das HMWK fördert den Kultursommer Nordhessen seit seiner Gründung 1989.

 

Die B. Braun Melsungen AG ist ein deutsches Pharma- und Medizinbedarfs-Unternehmen mit Sitz in Melsungen im Schwalm-Eder-Kreis in Hessen. Als Familienunternehmen engagiert sich B. Braun weltweit als „Bürger der Gesellschaft“. Darunter ist zu verstehen, „dass wir uns über unsere eigentliche Geschäftstätigkeit hinaus langfristig als guter Bürger für die Gesellschaft einsetzen und damit ein Vorbild für andere Unternehmen sind."

 

Die Initiative Musik ist die zentrale Fördereinrichtung der Bundesregierung und der Musikbranche für die deutsche Musikwirtschaft

 

Auf den Corona-Lockdown im Frühjahr 2020 für die Kultur hat die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien (BKM) mit NEUSTART KULTUR reagiert. Das umfassende Rettungs- und Zukunftsprogramme für den Kultur- und Medienbereich umfasst fast 60 Programmlinien und Mittel in Höhe von einer Milliarde Euro. NEUSTART KULTUR  hilft, den Kulturbetrieb und die kulturelle Infrastruktur dauerhaft zu erhalten.

 

Das Amt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) wurde 1998 geschaffen, um die kultur- und medienpolitischen Aktivitäten des Bundes in einer Regierungsbehörde zu bündeln

 

LOTTO Hessen bietet im Vertriebsgebiet Hessen u.a. die bundesweit ausgespielten Lotterien LOTTO 6aus49 oder Eurojackpot an, aber auch Rubbellose oder Sportwetten. Von den Umsätzen profitiert seit 1949 das Gemeinwohl – für Projekte in den Bereichen Sport, Kultur, Denkmalpflege, Soziales und Umwelt.

 

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen fördert kulturelles Engagement in Hessen und Thüringen. Ihre Unterstützung gilt solchen Initiativen, die das wertvolle kulturelle Erbe Hessens und Thüringens erhalten, die den Rang beider Bundesländer als zentrale Kulturlandschaften in Deutschland unterstreichen und die über die Landesgrenzen hinaus als beispielhaft wahrgenommen werden. 
 

 

Im Jahr 1985 ist der Fonds Darstellende Künste auf Initiative der im Deutschen Kulturrat/Sektion Darstellende Künste vertretenen Mitgliedsorganisationen gegründet worden. Seit 1988 fördert er Projekte aller Sparten der Darstellenden Künste mit Mitteln des Bundes. Der Fonds Darstellende Künste legte im Rahmen von NEUSTART KULTUR umfassende Maßnahmenpakete zum Erhalt und der Stabilisierung der Freien Darstellenden Künste in Zeiten der Corona-Pandemie auf.

 

Besonders an seinen Unternehmens-Standorten nimmt die VolkswagenAG ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr und unterstützt die kulturelle Vielfalt in zahlreichen Projekten."Die Förderungen folgen alle unserem Anspruch, Kultur möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen und dabei zugleich auch unsere Kulturpartner in ihrer Arbeit zu stärken. Bei Kunstvereinen, Museen oder Festivals steht Volkswagen an der Seite innovativer Kulturprojekte, die die Besucher zu neuen Erfahrungen einladen."

RSE+Architekten Ingenieure GmbH: "Verantwortungsvolle Arbeitswelten gestalten. Das ist unser Antrieb. Für uns ist Planung die Kunst, zukunftsfähige Arbeitswelten zu entwickeln. Welten, die Begegnung und Austausch, Zusammenarbeit und Innovation sowie reibungslose Prozesse ermöglichen. Die Unternehmenskultur prägen und Haltung zeigen. Und die sowohl Kunden als auch Mitarbeitenden Einblicke in das Wesen eines Unternehmens gewähren. RSE+ steht für Architektur und Ingenieurwesen, Fabrik- und Logistikplanung aus einer Hand. Und für den Mehrwert, den wir für unsere Kunden gestalten: Denn unsere Leidenschaft ist es, Arbeitswelten zu erschaffen, welche die DNA unseres Auftraggebers authentisch widerspiegeln und nachhaltig Maßstäbe für Qualität setzen."

 

"SIKA – Clevere Messtechnik! 1901 gegründet, sind wir das, was man ein Traditionsunternehmen nennt. Vor über 80 Jahren haben wir das Maschinenthermometer erfunden. Und darauf sind wir stolz.  Heute entwickeln und fertigen wir vielfältigste Produkte zur Mess- und Kalibriertechnik.  Vom Maschinenthermometer zum Referenztemperatursensor, vom Strömungsschalter zum magnetisch-induktiven Durchflusssensor und vom Sensor zum Kalibrator – wir haben das passende Produkt!  Immer mit dem Anspruch, Ihren Bedarf zu decken und unseren Teil zu Ihrem Erfolg beizutragen. Made in Germany – denn Qualität liegt uns am Herzen.  Deshalb produzieren wir seit jeher an unserem Firmenstandort mitten in Deutschland hochwertige und langlebige Produkte."

 

Stifter der Gehard-Fieseler-Stiftung mit Sitz in Kassel ist der Kunstflieger und Flugzeugbauer gleichen Namens. Stiftungszweck ist die Förderung bestehender gemeinnütziger Institutionen des Wohlfahrtswesens, des Sports, der Altenhilfe sowie Kunst und Kultur.

 

Die sera Gruppe ist eine unabhängige Familienunternehmensgruppe mit Hauptsitz in Immenhausen bei Kassel. Als Umwelttechnikunternehmen ist sera seit der Unternehmensgründung 1945 eines der weltweit führenden deutschen Unternehmen auf dem Gebiet der Dosier- und Wasserstofftechnik. Mit den mehr als 250 Mitarbeitern in Deutschland und in den Tochterunternehmen in Großbritannien, Südafrika, Spanien, Schweiz und Österreich bietet sera eine breite Produktpalette, die weltweit passende Lösungen für alle Anwendungsfälle bietet. „Wir schaffen Mehrwerte für Mensch und Umwelt. Deshalb unterstützen wir vielfältige Projekte in unserer Region."

 

Die Freunde des Kultursommers Nordhessen haben einen Verein gegründet mit dem Ziel, das großartige Engagement des Kultursommer-Teams zu unterstützen – und dafür noch mehr Freunde zu gewinnen. Denn schon der römische Komödiendichter Plautus wusste 200 Jahre vor Christi Geburt: „Nichts ist willkommener als ein Freund zur rechten Zeit“.

 

 

Den Menschen und der Region verbunden, sieht sich die Kreissparkasse Schwalm-Eder in der Verantwortung, die Region zu unterstützen und zu fördern. Jährlich unterstützt die Kreissparkasse regionale Vereine und Institutionen mit Spenden und Sponsoring sowie Ausschüttungen der Sparkassenstiftungen.
"Investitionen in die gesellschaftliche Entwicklung vor Ort sind Investitionen in unser aller Zukunft."

 

Nah, natürlich, nachhaltig: Die EAM ist der regionale Energie-Partner für rund 1,4 Millionen Menschen in weiten Teilen Hessens, in Südniedersachsen sowie in Teilen von Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Rheinland-Pfalz. Als 100 Prozent kommunales Unternehmen sorgt die EAM für eine sichere Energieversorgung, entwickelt für ihre Kunden Zukunftslösungen und gestaltet partnerschaftlich die Energiewende in der Region. Die EAM beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 20 Standorten.

 

Das Parkhaus Wilhelmsstraße ist das älteste Parkhaus in Kassel und zugleich eines der ältesten Parkhäuser in ganz Deutschland. Es wurde 1956/57 durch die Architekten Paul Bode und Ernst Brundig auf dem Gelände des früheren Kasseler Stadtparks errichtet.

 

Mit Spenden und Sponsoring unterstützt die Kasseler Sparkasse als größter nordhessischer Finanzdienstleister Vereine und Initiativen vor Ort. Darüber hinaus unterstützen die Stiftungen der Kasseler Sparkasse mit einem Stiftungskapital von 10 Millionen Euro die Vereine und Initiativen in der Stadt und im Landkreis Kassel.

 

Kunst, Musik und Kultur bringen Menschen zusammen und liefern wichtige Denkanstöße für die Gesellschaft. In Nordhessen leisten zahlreiche Förderpartner einen unverzichtbaren Beitrag für ein starkes und lebendiges Miteinander– unterstützt durch die Sparkasse Werra-Meißner. Die Sparkassen-Finanzgruppe ist der größte Förderer von Kunst und Kultur nach der öffentlichen Hand in Deutschland.

 

Die Städtische Werke AG und ihre Tochterunternehmen versorgen Kassel mit Strom, Erdgas und Fernwärme. "Beim Ausbau der erneuerbaren Energien sind wir der Vorreiter in Nordhessen. Gemeinsam mit Partnern betreiben wir mittlerweile vier Windparks, zwei weitere sind in Planung. Hinzukommen PV-Anlagen in und außerhalb Kassels, ein Wasserkraftwerk an der Fulda sowie fünf Biogasanlagen".

Die Gesundheit Nordhessen Holding AG (GNH) ist ein bundesweit anerkannter regionaler Gesundheitskonzern, der medizinische Spitzenqualität in einem überregionalen Netzwerk von eigenen Einrichtungen und assoziierten Partnern anbietet.

1919 in Kassel gegründet, bietet Jordan dem Handwerk und Fachhandel mit den Marken JOKA und seit 2009 INKU (Österreich) ein Abgrenzungsmerkmal gegenüber Baumärkten und Discountern mit elastischen Bodenbelägen, Parkett und Laminat, Gardinen, Stoffen und Tapeten einschließlich Werkzeug und Zubehör. Jordan verfügt heute über mehr als 1.400 Mitarbeiter sowie über 71 Niederlassungen im gesamten Bundesgebiet und der österreichischen Tochtergesellschaft INKU Jordan GmbH & Co. KG

Die Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG (Volkswagen OTLG) ist eine Tochtergesellschaft der Volkswagen AG mit Sitz in Baunatal. Von sieben Vertriebszentren in Norderstedt, Ludwigsfelde, Köln, Baunatal, Dieburg, Ludwigsburg und München aus versorgt die OTLG 4700 Servicepartnerbetriebe der Marken Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Audi, Seat und Škoda in Deutschland und Dänemark mit Original Teilen, Zubehör und Servicedienstleistungen.

Die Produkte der August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH bilden die Voraussetzung für den Hoch-, Tief- und Verkehrswegebau. Ohne Kies, Sand, Kalkstein und Grauwacke gäbe es keine Schulen und Kindergärten, keine Straßen, Brücken und Tunnel, keine Bahntrassen, keine Flugplätze, keine Kläranlagen und vieles andere mehr. Allein rund 263 - 277 Millionen Tonnen Kies und Sand werden dafür Jahr für Jahr bundesweit produziert. 

Die loud GmbH mit Sitz in Breuna und Berlin gehört zu den Top10 der Veranstaltungstechnik-Dienstleister in Deutschland und ist seit langen Jahren für den Kultursommer Nordhessen der Partner für Bühne, Licht, Ton und Sicherheitstechnik.

Die GWH Bauprojekte GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen und gehört somit zur Landesbank Hessen-Thüringen. Die GWH verfügt über 90 Jahre erfolgreiche Markterfahrung. Die Gruppe bewirtschaftet mit ihren Tochtergesellschaften rund 50.000 Wohnungen an 100 Standorten – überwiegend in Hessen und den angrenzenden Wirtschaftsräumen Rheinland und Rhein-Neckar. Damit gehört sie zu den großen Wohnungsgesellschaften in Deutschland.

Das Autohaus Ostmann zählt seit über 50 Jahren zu den renommiertesten Autohändlern in der Region Nordhessen. Mit 8 Standorten und mehr als 300 Mitarbeitern gehört es zu den wichtigsten Arbeitgebern rund um die Marken VW, VW Nutzfahrzeuge, Audi, Seat, Cupra und Škoda. Beim Kultursommer Nordhessen sichert das Autohaus Ostmann seit vielen Jahren die Mobilität des Festival-Teams.

hr2-kultur ist das entspannte und werbefreie Kulturradio aus Hessen. Eine klassikbasierte Mischung begleitet musikalisch über den Tag, vielfältige Musikfarben und Hörspielangebote bereichern den Abend. Darüber hinaus ist hr2-kultur kompetenter Tippgeber zu Konzerten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen. hr2-kultur ist Medienpartner des Kultursommer Nordhessen.

 

Die Kunst- und Kulturförderung der SV SparkassenVersicherung  ist seit 30 Jahren ein starker ideeller und finanzieller Partner für zahlreiche Kulturinstitutionen und Künstler in den Regionen des SV Geschäftsgebietes von Baden-Württemberg, Hessen, Thüringen und in Teilen von Rheinland-Pfalz. Sie fördert durch Sponsoring und Spenden u.a. Kunstprojekte, Ausstellungen, etablierte Veranstaltungsreihen und verschiedene Festivals.

 

Die Geschichte von KAWAI geht zurück auf das Jahr 1927, als Koichi Kawai, Mitarbeiter von „Yamaha Gakki“ (heute Yamaha Corporation), sich selbstständig machte und seine ersten Orgeln und Klaviere baute. Die deutsche Zentrale von Kawai Europa GmbH hat ihren Sitz in Krefeld. Von dort kommt auch der Flügel, der dem Kultursommer Nordhessen seit langen Jahren als Leihgabe in der Saison zur Verfügung gestellt wird.

Die HNA Hessische/Niedersächsische Allgemeine mit Sitz in Kassel gehört zu den herausragenden Lokal- und Regionalzeitungen in Deutschland. Die HNA erscheint mit insgesamt 15 verschiedene Lokalausgaben. Zum Markenzeichen der HNA gehört die konsequente Ausrichtung auf das Geschehen in der Region - in Form von Print, Online und medialen Dienstleistungen durch eine hauseigene DigitaleKreativAgentur. Die HNA ist Medienpartner des Kultursommer Nordhessen.

 

Die Landfleischerei Koch ist eine kleine Wurst-Manufaktur, deren Streben nicht nur der Herstellung von qualitativ hochwertigen Fleisch- und Wurstwarengilt, sondern sich auch der Kultur und der Geschichte der echten Ahlen Worscht verpflichtet fühlt, eine luftgetrocknete Mettwurst, die ihren Ursprung in der Tradition der Hausschlachtung hat. „Unsere Spezialitäten stammen aus unserem berühmten Wilhelmsthaler Wurstehimmel. So nennen wir unsere Reifekammern auf dem Dachboden unseres Fachwerkhauses“.

 

Als zentrale Stadtmarketingorganisation ist die Kassel Marketing GmbH Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Vermarktung der documenta-Stadt mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Touristikern und Event-Spezialisten, die u.a. auch für den Kongress Palais Kassel, einem wichtigen Spielort des Kultursommer Nordhessen verantwortlich zeichnen.

Penta®, repräsentiert eine neue Generation von Lifestyle-Hotels im Viersternesegment, die modernen Reisenden für Urlaub und Geschäftsreisen Komfort und Stil in einer entspannten Atmosphäre bieten.

Die Firma SUET Saat- und Erntetechnik GmbH in Eschwege wurde 1948 von Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Knolle gegründet, ab 1962 von Dipl.-Ing. Jürgen C. Knolle geleitet und wird heute von Christian Knolle in 3. Generation als Familienunternehmen geführt. Die SUET GmbH bereitet Saatgut für Kunden aus aller Welt auf.

Die Anwaltskanzlei westhelleundpartner ist eine Partnerschaft mit 16 Rechtsanwälten, Insolvenzverwaltern und Steuerberatern, ergänzt durch das Notariat von Dr. Peter Husheer und Felix Werner in Kassel. Schwerpunkt der Tätigkeit von westhelleundpartner ist die Bearbeitung von Insolvenzverfahren.

Die ANP Architektur- und Planungsgesellschaft mbH ist ein Architektur-, Stadtplanungs- und Organisationsbüro mit etwa 25 Beschäftigten, dessen Arbeitsschwerpunkte an der Schnittstelle zwischen öffentlichen und privaten Interessen liegen. Neben regionalen und überregionalen Bauprojekten, die sich mit der Planung und Realisierung von Bauten des Gesundheitswesens, der Bildung und Forschung, gewerblichen Bauten, dem sozialen Wohnungsbau für Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand widmen, verfügt ANP auf dem Gebiet der Wettbewerbsbetreuung über Erfahrungen mit internationalen Auftraggebern.

 

Die wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Kanzlei Horn, Blum & Partner bietet eine umfassende Beratung und Vertretung. Juristische Kompetenz und Erfahrung verbunden mit einer serviceorientierten Betreuung sind die Grundlagen der anwaltlichen Dienstleistungen. Drei Notare gewährleisten im Team mit qualifizierten Mitarbeitern eine rechtssichere und effektive Abwicklung Ihrer Urkundsgeschäfte. Die notariellen Dienste beinhalten sowohl die vorsorgende Beratung als auch die Beurkundung in allen Rechtsgebieten.

 

Als führendes Büro- und IT-Systemhaus in der Region ist Starke+Reichert GmbH& Co. KG seit über 60 Jahren in Kassel verwurzelt. Die Cousins Alexander Starke und Dr. Felix Reichert führen in der 3. Generation das Familienunternehmen, das neben IT-Lösungen mit dem selbstentwickelten Dokumentenmanagementsystem Starke-DMS Digitalisierung in Unternehmen bringt.

 

Außerdem bedanken wir uns für die Unterstützung sehr herzlich bei
Brigitte Apel-Jacobsen und Dr. Hans-Jürgen Jacobsen | Förderverein R.D. e. V. | Arbeitgeberkanzlei Jacqueline Greinert |Jacob  Waitz Industrie GmbH | Gemeinsam für Rotenburg e. V. | Schlosshotel Kassel | Maritim Hotel Bad Wildungen | den Landkreisen und Kommunen des Regierungsbezirks Kassel und der Stadt Kassel und all denen, die nicht genannt werden möchten.