Genesis of Percussion

© Nikolaj Lund

Vor dem Dom OPEN AIR, Fritzlar

Es beginnt mit einem kaum hörbaren Fingerschnipsen und endet mit einem gigantisch donnernden SchlagzeugKosmos, der das Publikum aus den Sitzen reißt. Genesis of Percussion erzählt in einer musikalischen Schöpfungsgeschichte wie Klänge und Rhythmen entstehen und zu großer Musik zusammenwachsen. Dazu hat Star-Percussionist Alexej Gerassimez vier seiner besten und vielseitigsten Kollegen zusammengetrommelt: Lukas Böhm, Sergey Mikhaylenko, Julius Heise und Richard Putz. Die fünf Multi-Percussionisten interessieren sich für jede potentielle Klangquelle aus unserem Alltag, ob Flaschen, Kieselsteine oder Dosen.

Es ist ein Abend der vielen Überraschungen und Überwältigungsmomente. Von archaischer Body Percussion über klassisch-romantisches Repertoire (Ravel, Tschaikowsky), Moderne (Xenakis) bis hin zu rockiger Schlagzeug-Ekstase in den Eigenkompositionen von Alexej Gerassimez.

Am Anfang ist in „Genesis of Percussion“ der Rhythmus. Aber auch das Wort kommt zu seinem Recht, denn auf der Reise durch Stile, Kontinente und Epochen stellt Alexej Gerassimez immer wieder Zusammenhänge für seine Schöpfungsgeschichte her. „Genesis of Percussion“ ist mehr als ein Konzert: ein Gesamtkunstwerk, das neue Hör- und Denkhorizonte eröffnet.

Bei den Veranstaltungen in Fritzlar sind auf der Haupttribüne nur Doppelplätze buchbar. Einzelplätze bitte auf der Seitentribüne oder im Parkett buchen.

Bitte bringen Sie sich je nach gebuchter Kategorie ein Sitzkissen oder Klappstuhl mit.

  • Genesis of Percussion
Hier Tickets bestellen

Eintrittspreise: 30 | 39 €

Für Schüler, Studenten etc. Ermäßigung von 4 €, wenn nicht anders angegeben