Franz Schubert: Die Winterreise

©Marco Borggreve

Ständehaus, Kassel

Mit den Worten „Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh‘ ich wieder aus“ bricht ein Wanderer nächtens auf. Seine Geliebte hat ihn verlassen, nun streift er durch die winterliche Landschaft, hin- und hergerissen zwischen Verbitterung und wohligen Erinnerungen an glücklichere Tage. Zwischen Traum, Erinnerung und Realität sind die Grenzen fließend.

Franz Schubert vertonte die zumeist düsteren Gedichte von Wilhelm Müller ein Jahr vor seinem Tod. Der Zyklus, bestehend aus 24 Liedern, ist einer der bekanntesten und bedeutendsten Liederzyklen der Romantik. Für kaum einen der großen Liedinterpreten führt der Weg an diesem Höhepunkt der Gattung Kunstlied vorbei.

Thomas E. Bauer, der unter anderem wiederholt bei den Salzburger Festspielen in Titelpartien zu hören war, wird begleitet von dem Berliner Pianisten Nikolaus Rexroth.


  • Thomas E. Bauer
  • Nikolaus Rexroth
Hier Tickets bestellen

Eintrittspreise: 24 | 30 Euro

Für Schüler, Studenten etc. Ermäßigung von 4 €, wenn nicht anders angegeben

Bewirtung

Getränkeausschank ab 18:30 Uhr